Landratswahl Coburg 2019

Als gebürtiger Coburger, der in Untersiemau im südlichen Landkreis Coburg aufgewachsen ist und hier bis 2004 zuhause war, hatte es für mich natürlich einen besonderen Reiz gehabt, die Anfrage des ÖDP Kreisverbandes Coburg-Kronach, welche mich Mitte Oktober 2018 erreichte,  positiv zu beantworten. Sehr gerne kandidiere ich für den Posten des Landrats des Landkreises Coburg.

Neben meiner Familie stellt für mich immer noch insbesondere die Musik (Project J) eine zweite persönliche Verbindung in den Landkreis Coburg dar. Hinzu kommen gute und regelmäßige Kontakte zum Kreisverband Coburg-Kronach der ÖDP. Bis Mai 2015 war ich auch beruflich noch um und in Coburg verortet gewesen. Von meinem neuen Heimatort Seltendorf im Landkreis Sonneberg fahre ich ins Coburger Landratsamt mit dem PKW lediglich etwa 15 Minuten. Mehr Informationen zu meiner Person finden sich unter Über mich.

Als Landrat für den Landkreis Coburg halte ich mich u.a. deshalb als gut geeignet, weil ich meiner Meinung nach auf Grund meiner umfangreichen Berufserfahrung als IT-Administrator in verantwortungsvollen Positionen als einziger Kandidat ausreichend geeignet bin das Landratsamt mit seinen 350 Mitarbeitern, also ein mittelständisches Unternehmen durchaus ordentlicher Größe, zu leiten und zu führen.

Weiterhin hat kein anderer der Kandidaten so viel Einblick und Kontakte wie ich in Politik und Wirtschaft des heutigen Südthüringen. Mein Einblick umfasst nicht nur die Städte Sonneberg, Hildburghausen und Eisfeld, sondern die gesamte Region südlich des Rennsteigs. Das wird für Entwicklung des Landkreises Coburg in den nächsten Jahren von entscheidender Bedeutung sein.

Wahlkampfthemen

Wahlkampf